Biografie

 

Die folgende Kurzbiografie eignet sich für Werbemedien von Kultur- und Bildungsveranstaltern. Weiter unten steht ein ausführlicher Lebenslauf in tabellarischer Form wahlweise im Word- und Pdf-Format zum Download bereit. Kurzbiografien in englischer und italienischer Sprache können extern auf der Website der Austrian Master Classes/AMC abgerufen werden.

 

 

ao.Univ.-Prof. Martin Vácha, Bakk.art. MA MA PhD

 

Geboren in Wiener Neustadt, musisches Gymnasium; Studien Gesang, Gesangspädagogik (Schwerpunkte Ensembleleitung, Musikkunde) und Konzertgesang in Wien sowie Kulturmanagement in Hamburg, Promotion zum Doctor of Philosophy mit einer Dissertation über den Sängerberuf ("Award of Excellence" Staatspreis), sämtliche Abschlüsse mit Auszeichnung; Lehrgänge Operette, Kirchenmusik/Orgel und Erwachsenenbildung (Ludo-Hartmann-Förderungspreis); Meisterkurse bzw. private Gesangsstudien u.a. bei Prof. Helga Meyer-Wagner, Prof. Cornelius Reid, Prof. Noelle Turner (Musical) und Prof. Sebastian Vittucci.

 

Stimmfach Bariton; erste Engagements an der Volksoper Wien und bei den Salzburger Festspielen; heute Schwerpunkt Konzert und Kirchenmusik, solistische Auftritte u.a. im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, im Wiener Konzerthaus, im MuTh, im Radiokulturhaus Wien, im Ernst Krenek Forum Krems, in der Landesgalerie Linz, im Konzerthaus Berlin und im Rahmen der Festspiele Südtirol; Oratorienrepertoire u.a. Matthäus-Passion sowie Musikalische Exequien (Schütz), Te Deum (Charpentier), Der Messias (Händel), Ein deutsches Requiem (Brahms), Requiem (Fauré) und Carmina Burana (Orff) sowie zahlreiche Kantaten und Messen; Liedrepertoire u.a. Spanisches Liederspiel (Schumann), Die schöne Magelone, Duette für Alt und Bariton, Liebeslieder-Walzer sowie Deutsche Volkslieder (Brahms), Italienisches Liederbuch (Wolf), Songs of Travel (Vaughan-Williams), Einfache Lieder (Korngold), Banalités (Poulenc), Reisebuch aus den österreichischen Alpen sowie The Ballad of the Railroads (Křenek) und Lieder aus Wien (Wellesz); Uraufführungen, CD-Produktionen und Radioübertragungen; Zusammenarbeit u.a. mit den Pianisten Nina Violetta Aichner, Margarete Babinsky,  István Bonyhády, Sigurd Hennemann und Ines Schüttengruber; daneben Opern-, Operetten- und Musicalproduktionen, u.a. Die Fledermaus (Strauß) - Falke.

 

Lehrtätigkeit in Gesang zunächst an Musikschulen in Niederösterreich; seit 2002 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Institut für Gesang und Musiktheater), 2014 Habilitation zum Außerordentlichen Universitätsprofessor, Mitglied des Senats (Kuriensprecher); bis 2014 parallel am Vienna Konservatorium (Abteilungen Sologesang und Musical), auch didaktische Fächer; Meisterkurse in Österreich und Japan, seit 2016 Austrian Master Classes; Vizepräsident der European Voice Teachers Association (EVTA), Vorstandsmitglied der EVTA-Austria, Chairman des International Congress of Voice Teachers (ICVT) 2021 in Wien, Mitglied im Fachbeirat des Zentrums für Angewandte Musikforschung an der Donau-Universität Krems, Juror und Gutachter; Forschungs-, Vortrags- und Publikationstätigkeit über das künstlerische Bildungs- und Berufswesen.

 

Vielfältige Managementaktivitäten, u.a. bis 2012 eigene Künstleragentur und Leitung der Meisterklassen Gutenstein, bis 2014 maßgebliche Vorarbeiten zur Gründung einer künstlerischen Privatuniversität; Vortragender u.a. an der Donau-Universität Krems (Studiengang Musikmanagement).

 

 

Lebenslauf/tabellarisch (MS Word)

 

Lebenslauf/tabellarisch (pdf)